Service-Navigation

Suchfunktion

Schulpraktische Ausbildung

Die schulpraktische Ausbildung befähigt die FachlehreranwärterInnen zu eigenständiger Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht. Beinahe von Anfang an unterrichten diese an Schulen. In Kleingruppen können hier wichtige Erfahrungen im Umgang mit den SchülerInnen gesammelt werden.

Mögliche Einsatzorte sind Schulen an denen ein Hauptschulabschluss, ein Realschulabschluss oder ein jeweils gleichwertiger Bildungsstand erreicht werden kann, sowie an Grundschulen.

In der ersten Ausbildungsphase werden zunächst unter Anleitung Unterrichtsversuche durchgeführt. Zunehmend übernehmen die FachlehreranwärterInnen selbstständig Unterrichtsaufgaben in Praktikumsblöcken. In der zweiten Ausbildungsphase unterrichten die Fachlehrkräfte eigenverantwortlich an einer Schule. Die schulpraktische Ausbildung wird durch begleitende Seminarveranstaltungen ergänzt.

Die Förderschulen werden in die schulpraktische Ausbildung durch ein zweiwöchiges Praktikum mit begleitenden Veranstaltungen einbezogen

Fußleiste